Einzelunterricht                   -  70€ /Monat

Bandprojekt                           -  30€ /Monat

 Gitarre? Bass? Schlagzeug? Völlig egal !

​

Wir bieten Einzelunterricht für alle 3 Instrumente an. 45min. pro Woche wird unterrichtet. Warum bei uns der Unterricht besonders ist? Wir wollen musizieren. Das erste Lied steht in der ersten Stunde. 

Auf professionellen Equipment (Marshall, Mesa, Mapex, Sabian, Zildjian, Engl u.v.m.) wird in einem komplett ausgestattetem Proberaum unterrichtet. 

Von den ersten Noten bis zum Profi. Wir machen es möglich. 

​

Und dann…?

​

Wie wäre es mit einer Band? Einmal quer durch Deutschland und darüber hinaus auf Tournee?

Kein Problem! Seit über 10 Jahren bilden wir Bands aus. Von kleinen Dorffesten, beliebten Clubs, Festivals bis hin zu ganzen Tourneen bieten wir jungen Musikern jede Menge Chancen in unserem Bandprojekt. Dabei sind ein komplettes Management inklusive Booker natürlich mit drin ;)

​

Natürlich können sich auch schon bestehende Bands bei uns melden.

​

„Drunken Swallows“ Gitarrist Dennis Lindner unterrichtet und managet. Er selbst war schon zahlreich auf Tour und mit seiner Band durfte dabei schon auf den ganz großen Bühnen rocken. Dabei gibt er sein Wissen und seine Erfahrungen gerne weiter.

Musik

Schlau

Macht

MUSIK STIMULIERT 

DAS GEHIRN

Musik stimuliert das Gehirn, wodurch neuronale Verknüpfungen in allen zum Lernen notwendigen Bereichen aufgebaut werden: dem kognitiven, emotionalen, sozialen und physischen. Das gesamte Gehirn des Kindes ist involviert. Insofern stimmt es, dass Musik Kinder intelligenter Macht.

Studien belegen, dass Kinder, die ein Instrument lernen, einen höheren Intelligenzquotienten haben als Kinder, die dies nie getan haben. Entscheidend finde ich allerdings auf die Frage, ob Kinder Spaß an der Musik haben. Wenn Kinder lebenslange Freude und Interesse an der Musik entwickeln, wird sie dies ein Leben lang begleiten und Ihnen Trost & Freude schenken. 

​

Deshalb beantworten sich für mich die Frage, ob Musik schlau macht, durch Beobachtung, dass schlaue Menschen Musik machen.

Musik

Schlau

Macht

Das

Instrument

passende

Testen,

Testen und 

Testen !

Wie findet man das passende Instrument?

Natürlich sollte das Instrument in erster Linie durch das Kind selbst gefunden werden. Um einen Überblick zu bekommen, bieten die meisten Musikschulen (auch „Hausmusik“) sogenannte Instrumentenkarussells, beziehungsweise Schnupperkurse an, in denen Kinder diverse Instrumente

spielerisch erforschen und ausprobieren und etwas über Bau- und Funktionsweise erfahren. Bei der Wahl der meisten Blasinstrumente sowie beim Schlagzeug müssen –vor allem bei kleineren Kindern- anatomische Voraussetzungen (Körpergröße/Entwicklung des Gebisses) mit berücksichtigt werden.

​

Wie viel Einfluss sollten Eltern bei der Suche nehmen?

Die Kinder können eine zielsichere Entscheidung am besten dann treffen, wenn sie schon eine klare Klangvorstellung vom Instrument haben. Hier können die Eltern unterstützen, indem sie mit den Kindern viel Musik hören (z.B. „Peter und der Wolf“ und „Karneval der Tiere“) und dabei die Aufmerksamkeit auf die einzelnen Instrumente lenken. Noch förderlicher ist es natürlich, das spielen auch zu sehen. Hierfür bieten viele Orchester und Ensembles regelmäßig Kinderkonzerte an.

Gitarre

Bass

Oder

Inbegriff 

von 

Rock ‚N‘ Roll

Die Gitarre gilt als beliebtestes Instrument sowohl bei Kindern als auch bei Eltern – ab wann kann Gitarre gelehrt werden?

Meiner Erfahrung nach haben Kinder schon mit 4 oder 5 Jahren Spaß an diesem Instrument. Bei uns können Kinder ab 6 Jahren Unterricht nehmen. Sie können sich dann über einen längeren Zeitraum konzentrieren und haben auch Spaß am Notenlesen.

                                      

Worauf kommt es beim Gitarre spielen an?

Man muss weder talentiert noch besonders musikalisch sein. Zuerst geht es um einfache Techniken, die jeder erlernen kann. Mit ein wenig Fleiß beim üben überträgt sich das Verstandene in die Finger. Für wirklich schwere Songs erstellen wir einfache Gitarrenarrangements und können unsere Schüler/innen so recht schnell zu ihrem Wunschergebnis führen. Schüler/innen, die schon improvisieren wollen, sollten ein musikalisches Gespür haben, um gute Erfolge zu erzielen. Hier spielt die Gehörbildung, die Verbindung vom erlernten Techniken und der Emotionen des Musikers eine große Rolle.

​

Welche Gitarre eignet sich am besten zum Erlernen?

Ich empfehle immer, mit der Konzertgitarre zu beginnen. Diese ist „fingerfreundlicher“ mit Nylonsaiten bestückt. Anfänger können so länger üben. Die Hornhaut auf den Fingerkuppen bildet sich bei regelmäßigem üben recht zügig, weshalb später dann auch gern auf die Western- oder E-Gitarre umgestiegen werden kann. Grundsätzlich ist aber nichts dagegen einzuwenden, wenn ein/e Schüler/in gleich mit der Western- oder E-Gitarre beginnen will.

​

Viele Kinder lieben die E-Gitarre – was ist das Besonderes daran und worauf muss man sich beim erlernen einstellen?

Die E-Gitarre ist für viele junge Menschen der Inbegriff von Rock ’N’ Roll, weil ihre großen Idole damit die Songs ihrer Generation spielen. Musikalisches Können fasziniert ebenfalls. Die E-Gitarre wird hauptsächlich mit dem Plektrum gespielt (ein kleines Plastikplättchen zum anspielen der Saiten). Es gibt diverse Anschlagtechniken zu erlernen, die auf der Konzertgitarre so nicht stattfinden. Es ist möglich, eine große Vielfalt an Sounds zu produzieren. Wenn der Musiker in der Lage ist, auch mit schlechtem Equipment das Beste zu zaubern, stimmt die Basis. Alles andere kann man in Form von Effekten, gutem Verständnis und Gitarren kaufen. Bei uns werden auch gerne verschiedene Instrumente miteinander verknüpft. So nehmen Gesangsschüler/innen für ihre eigene Begleitung Gitarrenstunden, Gitarrenschüler/innen bitten einen /e Celloschüler/in um Begleitung oder Bassisten/innen und Gitarristen/innen tun sich zusammen, um eine Band zu gründen.

Das

Schlagzeug

Ab wann wird Schlagzeug gelehrt und was wird damit geschult?

Schlagzeuglernen beginnt man in der Regel zwischen dem 6. Und 8. Lebensjahr. Entscheidend dabei ist, dass das Kind sitzend mit beiden Füßen auf dem Boden steht, da alle vier Gliedmaßen zum Einsatz kommen müssen. Geschult wird besonders die Koordination, Körperwahrnehmung, rhythmische Unabhängigkeit, räumliches und zeitliches Denken, Konzentrations- und Teamfähigkeit bereits von Beginn an. Das Schlagzeug fördert besonders bei hyperaktiven Kindern die Konzentrationsfähigkeit. Und die Kinder können sich dabei mit Spaß körperlich auspowern. 

​

Wie lange braucht man, um das Schlagzeug zu beherrschen?

Bereits nach der Probestunde kann man in der Regel einen Grundrhythmus spielen. Man hat also sehr schnelle Erfolgsergebnisse, die das Selbstvertrauen und die Motivation steigern. Wir spielen zu Playbacks und sogenannten Midifiles, wobei das Tempo regulierbar ist und wir uns so optimal auf das Niveau jedes Spielers/in anpassen können. 

​

Bildet das Schlagzeug als Einsteigerinstrument eine gute Grundlage zum erlernen anderer Instrumente?

Das Schlagzeug bildet die beste rhythmische Grundlage für andere Instrumente. Es ist das Bandinstrument und es schafft optimales Bandfeeling. Neben dem Schlagzeug, wird gerne ein melodische Instrument, wie Klavier oder Gitarre gewählt. Bei uns kann man in der Probestunde gern viele Instrumente ausprobieren, bevor man sich für eins entscheidet. Dabei stehen auch die Lehrkräfte beratend zur Seite. 

​

Wie hoch sind die Kosten für ein Schlagzeug?

Ein akustisches Schlagzeug kostet ca. 800 Euro, ein elektronische ca. 600 Euro.

Gesang

Als

Instrument

Was bedeutet das Singen für die kindliche Entwicklung?

Singen fördert die Entwicklung von Kindern in allen körperlichen, geistigen und sozialen Bereichen – besonders in der Sprachentwicklung, im Sozialverhalten und in der Aggressionsbewältigung. 

​

In neurobiologischen und physiologischen Studien wurde festgestellt, dass das Singen in unserem Gehirn die vermehrte Produktion von Glückshormonen und den Abbau von Aggressionshormonen fördert. Je nach technischer Anforderung können ab einem Alter von 5 Jahren Musikinstrumente erlernt werden, jede musikalische Vorerfahrung bereichert natürlich auch hier die weitere Entwicklung. 

​

Gleichermaßen für den Gesang wie für das Instrumentalspiel gelten die Ergebnisse der Hirnforschung: Das aktive Musizieren fördert die Intelligenz, da es beide Gehirnhälften und deren Vernetzung aktiviert. Das gemeinsame Musizieren (sei es im Chor, im Instrumentalensemble, Orchester oder in einer Band) unterstützt die soziale Kompetenz im konzentrierten Zuhören, Wahrnehmen und Gestalten.

Ihr liebt Musik ?

Ihr seid zwischen 10 und 25 Jahre alt ? 

Dann meldet euch jetzt an !

​

WO & WAS?

Vom 08.7. - 12.07.2019 findet das Rock Camp in der Grundschule Niendorf/Ostsee (inklusive Verpflegung & Übernachtung) statt. Das Camp ist nicht nur für Solo-Musiker geeignet, sondern richtet sich auch an komplette Bands. Ob Anfänger oder Profi, alle können mitmachen. Diverse erfahrene Live-Musiker sind als Dozenten für verschiedene Workshops vor Ort. Neben dem Workshops zu diversen Musikstylen, gibt es ein professionelles Bandcoaching von den ein oder anderem Star, ein Lagerfeuer & viele Fun-Aktionen.

INHALT?

Instrumentenkunde (praktisch), Stage-Performance, Songwriting, Recording, Rhythmustraining, Musikmanagement u.v.m.

INFOS? ANMELDEN?

Einfach eine E-Mail an info@schoolofrock-online.com und alle Infos anfordern.

Kontakt / Booking

Dennis Lindner

An der Mühlenau 9

D-23669 Timmendorfer Strand

Phone: +49-176-63878997

Mail: info@schoolofrock-online.com

Kontaktieren Sie uns egal ob Sie am Unterricht oder an einer Band interessiert sind, wir machen Ihnen ein unschlagbares Angebot.

​

Hochzeit, Geburtstag, Party, Konzert? Wir verleihen auch Technik inkl. Aufbau & Transport. Schreiben Sie uns einfach an und wir machen Ihnen ein Angebot.

IMPRESSUM

Anbieterkennzeichnung Telemediengesetz (§ 5 TMG)

​

The Dennis Lindner School Of Rock

Lindner Gbr

An der Mühlenau 9

23669 Timmendorfer Strand

Deutschland

​

Vertreten durch:

Dennis Lindner

Nicole Böbs

​

​

Email: info@schoolofrock-online.com

Mobil: +49-176-63878997

​

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Dennis Lindner (Anschrift s.o.)

​

Urheberhinweis

Im Content-Bereich verwendetes Foto- bzw. Bildmaterial von:

- Dennis Lindner (School of Rock)

- Cengiz Aglamaz (Loud Live)

- Lennart Jürgensen (Lenny Design)

​

​

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

​

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

INFORMATION

+ Home        

+ Tour    

+ News    

+ Rockcamp

+ Info

Copyright 2019 + School of Rock Timmendorfer Strand +  An der Mühlenau 9 + 23669 Timmendorfer Strand +  Deutschland

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK